waiting
Spezialgebiet Regenerative Gelenktherapie

Herr Prof. Dr. med. Peter Angele

Kurzportrait:

Prof. Dr. Peter Angele genießt überregionalen Ruf als Kliniker und Wissenschaftler auf dem Gebiet der regenerativen Gelenktherapie. Seine Schwerpunkte sind die Therapie der Arthrose, Knorpeltherapieverfahren zur Behandlung von Gelenkknorpel- und Meniskusverletzungen, Korrekturen von angeborenen oder erworbenen Achsabweichungen sowie Bandrekonstruktionen des Kniegelenkes.

Prof. Dr. med. Peter Angele wurde 2021 erneut in die FOCUS Ärztelisten Knie (Kreuzband, Meniskus), Sportmedizin/Sport-Orthopädie und Kniechirurgie aufgenommen. Er ist damit einer von besonders empfohlenen Spezialisten in Deutschland.


Auszug aus dem Leistungsspektrum:

  • Knorpeltherapie zur Behandlung von Gelenkknorpel- und Meniskusverletzungen
  • Arthrose-Therapie
  • Korrekturen von angeborenen oder erworbenen Achsabweichungen
  • Bandrekonstruktionen des Kniegelenks


Besonderheiten:

  • Betreut sein 20 Jahren Profi- und Amateursportler

  • Professur für Regenerative Therapie am Universitätsklinikum Regensburg

  • 30 Jahre klinische und experimentelle Forschung im Bereich
    regenerativer Gelenktherapie

  • Leiter FIFA Exzellenzzentrum für Fußballmedzin
    Fokus: Prävention von Knieverletzungen
    z.B. 11+ Aufwärmprogramm
    Reduktion an schweren Knieverletzungen um 50%
Herr Prof. Dr. med. Peter Angele

Orthopäde - Unfallchirurg - Chirurg - Sportmedizin - Spezialgebiet Knie, Fraktur- und Knorpelbehandlung

>> Zur Vita

Kontaktmöglichkeit bzw. Anmeldung & Auskunft

Sie möchten gerne die Sprechstunde von Prof. Dr. med. Peter Angele besuchen oder benötigen weiterführende Informationen zu einer anstehenden Operation am Knie?

Ihr persönlicher Erstkontakt zur Vereinbarung eines Sprechstundentermins bei Prof. Dr. med. Peter Angele erfolgt, ob privat oder gesetzlich versichert, immer über das Service-Team im sporthopaedicum in Straubing.

Telefonnummer: +49 (0) 9421-9957-0
E-Mail: straubing@sporthopaedicum.de

Sofern das Ergebnis der Sprechstunde zu einer operativen Maßnahme führt, findet diese für Privatversicherte, Selbstzahler und Beihilfeberechtigte bei uns in der Privatklinik St. Wolfgang in Bad Griesbach statt. 

Weitere Informationen gerne auch über das St. Wolfgang Patientenmanagement.

Telefonnummer: +49 (0) 8532-980-602
E-Mail: pat-management.badgriesbach@asklepios.com

Wir freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

 
 

Zum Ansehen benötigen Sie den Acrobat Reader.

Werdegang von Herr Prof. Dr. med. Peter Angele:

1987– 1994
Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm

1996
Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm („Summa cum laude“)
Titel der Promationsschrift: "Hämatopoetische Stammzelldefizienz
nach Knochenmarktransplantation durch virologische und nicht-virologische
Einflüsse auf das murine Knochenmarkstroma"

1994–1995
Assistenzarzt in der orthopädisch chirurgischen Gemeinschaftspraxis (OGP) Straubing

1996–1997
Assistenzarzt im Universitätsklinikum Regensburg, Abteilung für Unfallchirurgie

1997
Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“

1997–1998
Auslandsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Department of Orthopaedics, Case Western Reserve University, Cleveland, Ohio, USA

1998–2001
Assistenzarzt im Universitätsklinikum Regensburg, Abteilung für Unfallchirurgie

2001
Facharzt für Chirurgie

2004
Facharzt für Unfallchirurgie

Habilitation für das Fach Chirurgie an der medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Regensburg

Titel der Habilitationsschrift:„Meniskusrekonstruktion-Möglichkeiten von Tissue Engineering“

Verleihung der Lehrbefugnis für das Fach Chirurgie und Ernennung zum Privatdozenten durch die medizinische Fakultät

2001–2004 
Oberarzt der Abteilung für Unfallchirurgie im Universitätsklinikum Regensburg

2004–2008
Leitender Oberarzt der Abteilung für Unfallchirurgie im Universitätsklinikum Regensburg

2006
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

seit 2008
Partner des sporthopaedicums und Leiter „Regenerative Gelenkchirurgie“
der Abteilung für Unfallchirurgie im Universitätsklinikum Regensburg

2008 
Ernennung zum außerplanmäßigen Professor