waiting
Lebensqualität neu entdecken

Urologie

Die urologische Abteilung bietet eine umfassende fachspezifische Diagnostik.

Die Therapiekonzepte - insbesondere in der postoperativen Phase und im Bereich der Uroonkologie - orientieren sich an den internationalen Standards.

Eine kontinuierliche fachurologische Betreuung der Patienten ist gewährleistet.

Diese schließt eine intensive Therapie der Harninkontinenz, eine individuelle Sexualberatung und eine Therapie von Potenzstörungen ein. Primär- und Sekundärprävention mit Ernährungsberatung stellen den Schwerpunkt unserer auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Patienten abgestellten Betreuung dar.

Herr Prof. Dr. med. Stefan Corvin

Facharzt für Urologie - Andrologie - medikamentöse Tumortherapie

>> Zur Vita

Anmeldung & Auskunft
Marianne Huber: Tel. +49 8532 980 104 / Fax +49 8532 980 101 / m.huber@asklepios.com

Unsere Schwerpunkte & Krankheitsbilder

  • Anschlussheilbehandlung
  • Harninkontinenz bei Mann und Frau
  • Sexualberatung
  • Partnerschaftliche Beratung
  • Diagnostik und Therapie der Potenzstörungen
  • Familienplanung und Sterilisation
  • Abklärung hormoneller Störungen
  • Prostata-Therapie konventionell und alternativ
  • Urologische Tumorbehandlungen

Für die urologischen Krankheitsbilder und spezifischen Fachfragen stehen umfassend ausgebildete und erfahrene Ärzte zur Verfügung.

Die Kompetenz unserer Spezialisten in Kombination mit der großen Auswahl etablierter Behandlungsmethoden ermöglicht, dass wir je nach Befund und persönlichen Voraussetzungen individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten eingehen können.

 
Urologie-Flyer kostenlos downloaden » (259,30 KB)
 

Zum Ansehen benötigen Sie den Acrobat Reader.

Unser Leistungsspektrum

nach urologischen Operationen

Anschluss-Heilbehandlung

Aus wissenschaftl. Studien ist einwandfrei gesichert, dass die stationäre Anschlussheilbehandlung immer positive Auswirkungen auf die Gesundheit des Patienten hat.

Unsere gezielte Nachbehandlung ermöglicht eine sofortige stationäre Übernahme unter Berücksichtigung aller erforderlichen Behandlungsmaßnahmen.

Die Struktur der ganzheitlichen Medizin bietet eine rasche Verbesserung sowie eine dauerhafte Stabilisierung der Patienten. Durch individuelle Betreuung steht das Wohlfühlen bei uns im Vordergrund und beeinflusst den Heilungsprozess positiv.

Durch unser besonderes Konzept ist es dem Patienten möglich, nach einem intensiven postoperativen stationären Aufenthalt meist direkt in das Berufsleben zurückzukehren, zumindest aber stabilisiert in die ambulante Nachsorge zu gehen.

  • Physiotherapie

  • Beckenbodentraining

  • Uroonkologische Betreuung

  • Psychologische Betreuung

  • Stoma-Versorgung

  • Sexualberatung

  • Ernährungsberatung
  • Urodynamische Untersuchungen
  • Biofeedback-Techniken und Physiotherapie
  • Elektrostimulation
  • TVT (tension free vaginal tape)
  • Suspensionsplastiken
  • Implantate
"Greenlight-Laser"
  • TUR (transurethrale Resektion - 'Hobelung')
  • TUVP (Vaporisation = Verdampfung von Gewebe)
  • TUI (Inzision = Einkerbung des Blasenhalses)
  • TUNA (Transurethrale Nadelablation von Prostatagewebe mit Hochfrequenzstrom) Laser Therapie der ProstataStent-Implantation (sog. Wallstents)
  • Endourologische Tumortherapie (z.B. Harnröhren-, Blasen- und Harnleitertumoren inkl. photodynamischer Untersuchungen)
  • Brachytherapie des Prostatakarzinoms
  • Uroonkologische Behandlung (Chemo- und Immunchemotherapie)